Mining ist eine beliebte Methode, um vom Kryptowährungswahn zu profitieren, und bietet Benutzern die Möglichkeit, ihr bevorzugtes Kryptowährungsnetzwerk zu unterstützen und gleichzeitig Kryptowährung zu verdienen. Das Mining von Kryptowährungswerten bleibt eine praktikable Lösung für diejenigen, die 2019 Kryptowährung verdienen wollen. Darüber hinaus werden die Mining-Aktivitäten für Kryptowährungswerte hoffentlich noch einige Zeit eine kontinuierliche Geldverdienungsmöglichkeit sein, da diese Vermögenswerte reifen und eine größere Akzeptanz im Mainstream finden.

Datenschutz-Token, die als Reaktion auf den Wunsch nach digitalem Geld mit der Möglichkeit der integrierten Privatsphäre entwickelt wurden, haben sich als Eckpfeiler des Kryptowährungsmarktplatzes etabliert. Zu diesen auf den Datenschutz ausgerichteten Token gehört der beliebte Monero, der 2014 ins Leben gerufen wurde, um die Datenschutzbedürfnisse von Benutzern von Kryptowährungen zu erfüllen. Zwei großartige Funktionen, die Monero, in Bezug auf den Datenschutz implementiert hat, sind die Möglichkeit für Benutzer, ihr Wallet-Saldo und ihre Transaktionen zu verstecken. Trotz dieser versteckten Funktionen des Systems kann das Monero-Netzwerk Transaktionen mit einem einzigartigen, privatwirtschaftlichen Protokoll erfolgreich bestätigen.

In diesem Zusammenhang werden wir in einen Überblick über die privatwirtschaftliche Münze Monero eintauchen.

Datenschutz-Token

Zu Beginn des Kryptowährungswahnsinns vor fast zehn Jahren war eines der Hauptmerkmale dieser neuen digitalen Vermögenswerte ihre Fähigkeit, den Benutzern mehr Privatsphäre zu bieten als andere bestehende digitale Zahlungsmethoden. Allerdings erkannte die Kryptowährungsgemeinschaft mit der Zeit, dass selbst weiche Datenschutzfunktionen, wie sie von Bitcoin angeboten werden, leicht zu ihrem Besitzer zurückverfolgt werden können. Vor diesem Hintergrund haben die Innovatoren einen neuen Algorithmus entwickelt, der eine vollständigere Datenschutzoption für Benutzer von Kryptowährungen bieten könnte.

Arbeitsnachweis-Algorithmus

Basierend auf einem Algorithmus, der dem des leistungsstarken Bitcoin-Netzwerks ähnelt, verwendet Monero einen Arbeitsnachweis zur Bestätigung von Transaktionen. Das Arbeitsnachweismodell gepaart mit dem Peer-to-Peer-Netzwerk, das Transaktionen bestätigt, ermöglicht es Bitcoin und Monero, erfolgreich als digitale Assets zu arbeiten.

Dennoch verwendet die Monero-Anlage ein etwas anderes Protokoll für den Beweisalgorithmus, um in dem privatwirtschaftlichen Netzwerk zu arbeiten. Um dies zu ermöglichen, verwendet Monero eine Technologie, die auf dem CryptoNote-Protokoll basiert, einer frühen modifizierten Version des Bitcoin-Protokolls. Darüber hinaus setzt Monero einen Algorithmus ein, der als Ringsignatur bekannt ist, um sicherzustellen, dass die Privatsphäre der Benutzer in ihrem gesamten Netzwerk erhalten bleibt.

GPU-Mining erfordert eine leistungsfähigere Grafikkarte oder eine anwendungsspezifische integrierte Schaltung (ASIC), eine spezielle Maschine, die entwickelt wurde, um Kryptowährungen effizienter abzubauen. Monero und das Team, das hinter diesem auf den Datenschutz ausgerichteten Digital Asset steckt, haben sich jedoch dafür entschieden, das Monero Netzwerk "ASIC resistent" zu halten. Das bedeutet, dass das Team eine Vielzahl von verschiedenen Maßnahmen entwickelt hat, die den Einsatz dieser spezialisierten Bergbaumaschinen einschränken und hoffentlich den Monero-Minenpool durch diesen Prozess noch vielfältiger gestalten werden.

Anforderungen für Mining Monero

Der erste Schritt zum erfolgreichen Mining von Monero ist die Beschaffung der richtigen Hardware. Dazu gehört eine leistungsstarke GPU-Einheit wie die von Nvidia oder AMD. Das Interessante am Mining von Monero ist, dass die Benutzer auch eine CPU verwenden können, die immer noch einen kleinen Gewinn abwerfen kann. Denken Sie daran, dass es Maßnahmen gibt, die dafür sorgen, dass sich das Mining Monero mit ASICs für den Anwender nicht lohnt. Konzentrieren Sie sich also stattdessen auf die Verwendung einer hochwertigen GPU oder CPU, um Ihre Mining-Profite innerhalb des Monero-Netzwerks zu sichern.

Sobald Sie die richtige Hardware haben, erfordert der Start des Mining-Prozesses für Monero die richtige Software. Obwohl es heute eine Vielzahl von verschiedenen Monero-Mining-Programmen gibt, werden die Anwender sicher sein wollen, dass sie Software von einer vertrauenswürdigen Quelle herunterladen. Malware und andere bösartige Programme können manchmal in Bergbau-Software aufgenommen werden, wenn sie aus einer bösartigen Quelle stammen.

Sie können sich dafür entscheiden, innerhalb eines bestehenden Pools zu arbeiten, was die beste Option für neue Benutzer sein kann, die in das Kryptowährungs-Mining einsteigen möchten. Unternehmen wie MinerGate bieten den Nutzern ein leicht zugängliches Mining-System, bei dem der Nutzer nur die notwendige Hardware zusammenstellen muss, um sich als Mitglied des Mining-Pools anzuschließen, beizutragen und zu profitieren.

Schließlich kann die Einrichtung einer Monero-Wallet ein ziemlich unkomplizierter Prozess sein. Glücklicherweise ist Monero auch heute noch eines der führenden Kryptowährungsunternehmen auf dem Markt. In diesem Sinne bieten viele der größten Wallet-Anbieter den Nutzern Zugang zum Speichern und Bezahlen mit Monero. Darüber hinaus hat das Team hinter dem Monero Digitale Vermögenswerte eine Monero-spezifische Wallet veröffentlicht, die unter folgender Adresse heruntergeladen werden kann Get Monero.

Alles in allem, wenn Sie vom Trend der Kryptowährung profitieren wollen, könnte der Einstieg in einen Mining-Betrieb für Monero-Token die Nutzer für alle zukünftigen positiven Markttrends, die von digitalen Vermögenswerten wie Monero gesehen werden, an einem guten Ort positionieren.

Rate this article:
Author: Tokens.net Team
English
Deutsch
Italiano
Français
Español
Nederlands
Polski
Svenska
Português
Türkçe