Dogecoin (DOGE)

1M
DOGE
0.0037 USD -18.94%
0.00000040 BTC -18.37%
DOGE
$ 0.0037 -18.94%
0.00000040 BTC -18.37%
Handel jetzt
Chart:
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1Y
  • ALL
Graph data for Dogecoin is currently unavailable.
Was ist Dogecoin?
Dogecoin, mit einem Ticker DOGE, wurde bereits 2013 geschaffen, erkennbar an einem der beliebtesten Maskottchen des Internets, Shiba Inu, alias Doge. Angesichts der Tatsache, dass das Krypto-Währungssymbol DOGE erstmals mit dem ikonischen Shiba Inu eingeführt wurde, wurde diese Kryptocoin als "Scherzmünze" betrachtet. Viele Krypto-Enthusiasten, wahrscheinlich Meme-Fans, bildeten jedoch bald eine starke Gemeinschaft, um seine Entwicklung zu unterstützen. Als Ergebnis gelang es DOGE, die Top 20-30-Liste der gehandelten Krypto-Währungen zu erreichen und innerhalb eines einzigen Jahres nach dem ursprünglichen Ausgabedatum eine Marktkapitalisierung von 60 Millionen Dollar zu erreichen. Dogecoin basiert auf dem Konzept einer digitalen Peer-to-Peer-Währung, die einen Altcoin darstellt, der eine alternative Kryptowährung zu Bitcoin darstellt. Die Dogecoin-Online-Gemeinschaft verwendet DOGE für Transaktionen sowie für das Trinkgeld für ihre Lieblingsbeitragszahler in sozialen Netzwerken wie Twitter.

Dogecoin ist eine digitale Peer-to-Peer-Währung, ähnlich wie Bitcoin, die es Benutzern auf der ganzen Welt ermöglichen soll, Transaktionen anonym, kostengünstig und ohne Zwischenhändler zu versenden. Dogecoin wird unter dem Tickersymbol DOGE gehandelt und ist an einem der beliebtesten Mem-Maskottchen des Internets erkennbar, Shiba Inu, einer japanischen Rasse, die unter dem Namen Doge populär wurde, wie in zahlreichen anderen Mems zu sehen ist. Dies ist wahrscheinlich der Grund dafür, dass der Dogecoin als eine Scherzmünze angesehen wurde.

Wenn man jedoch das Bild des Doge in das Projekt einbezieht, das die Kryptowährung Dogecoin darstellt, scheint es, dass das Entwicklerteam hinter DOGE eine treue Gemeinschaft für die Vermarktung ihres Projekts gefunden hat. Angefangen mit etwas, das wie ein Witz aussah, brachte Dogecoin im Laufe eines Jahres bald 60 Millionen Dollar auf, so dass der Markt bis Januar 2014 eine Obergrenze von 60 Millionen USD erreichte. Nach Ansicht des offiziellen Entwicklungsteams sollte Dogecoin als eine Internet-Währung betrachtet werden, die dem Zweck einer gleichartigen oder hochgesteckten Währung mit tatsächlichem Wert dient. DOGE wird häufig auf diese Weise verwendet, um den Erstellern von Inhalten ein Trinkgeld zu geben und damit einen Wert für digitale und Online-Inhalte zu schaffen. Dogecoin hat es wahrscheinlich so weit gebracht, obwohl es von vielen als Scherzwährung angesehen wird, weil das Projekt von einer treuen, freundlichen und aktiven Gemeinschaft von Krypto-Enthusiasten unterstützt wird, die dafür bekannt sind, dass sie mehr als einmal Spenden für wohltätige Zwecke gesammelt haben, darunter etwa 36.000 USD für das jamaikanische Bobteam, das sich die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen nicht leisten konnte, obwohl es sich qualifiziert hatte.

Die Gelder wurden in DOGE mit Hilfe der proaktiven Gemeinschaft, die in gewisser Weise Dogecoin repräsentiert, gesammelt. Was jedoch die technische Seite dieses Altcoins betrifft, so hat Dogecoin nichts Neues auf den Tisch gebracht, abgesehen von der Reduzierung der Blockerstellungszeit von 10 Minuten, wie von der Bitcoin-Blockchain gefordert, auf eine Minute. Auf diese Weise stellt DOGE eine schnellere und kosteneffektivere Option für das Senden und Empfangen von Mikrotransaktionen sowie für das Trinkgeld für die Ersteller von Inhalten in sozialen Netzwerken dar. Interessant an der Technologie, die Dogecoin verwendet, ist, dass dieses Krypto tatsächlich auf einem digitalen Asset namens Luckycoin basiert, das ursprünglich auf Litecoin basiert, das aus der ersten Bitcoin-Hardgabel stammt. Während zudem viele Altcoins ausgegeben und entwickelt werden, um die Skalierbarkeit, die Netzwerkeffizienz und die breite Anwendung der Blockchain-Technologie, wie KI-Integrationen und IoT-Operationen, anzusprechen, ist Dogecoin einfach eine Internet-Währung, ohne einen "höheren" Wert in ihrer Schöpfung zu haben.

Was ist DOGE?

Die Dogecoin kann unter dem DOGE-Ticker gehandelt werden. Er wird in der DOGE-Gemeinschaft vor allem für Social-Media-Tipps und für online-basierte Geldtransfers verwendet, da DOGE eine alternative Internet-Währung ist, wobei das ursprüngliche Team nicht beabsichtigt, dass Dogecoin um einen Teil des Marktanteils konkurriert. Dogecoin kann auch als alternative Zahlungsmethode verwendet werden, da es eine Reihe von Online-Händlern gibt, die DOGE als gültige Zahlungsmethode akzeptieren. Was den Handel anbelangt, so gehört Dogecoin nicht zu den beliebtesten Kryptos für Investoren und Händler, obwohl es einmal in die Top-10-Liste aufgenommen wurde. Dogecoin war auch auf der Liste der Top 20 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung, sank aber anschließend auf die Top 30 und dann darunter.

Handel DOGE

Dogecoin: Ursprünge und Geschichte

Dogecoin wurde von Jackson Palmer und Billy Marcus gegründet. Als das Projektkonzept noch in der Entwicklung war, hatte Palmer eine Position in der Marketingabteilung von Adobe Systems in Sydney inne, während Marcus, ein Programmierer aus Portland, Oregon, die Idee hatte, eine Form von Kryptowährung zu schaffen und zu entwickeln, die außerhalb der provokativen und kontroversen Ursprünge und der Geschichte anderer Kryptowährungen und digitaler Assets wie Bitcoin existieren sollte. Palmer wurde auf Twitter mehr als einmal von einem Enthusiasten erwähnt, der das Potenzial in Marcus' Idee, einen Coin zu schaffen, den wir heute als Dogecoin kennen, bemerkte, woraufhin er die Domain dogecoin.com erwarb, wodurch die Idee näher an die Verwirklichung heranrückte. Marcus beschloss, die Dogecoin-Architektur auf einer bestehenden Währung namens Luckycoin zu basieren, während dieser Krypto wiederum auf dem ursprünglichen Altcoin und der ersten vom Bitcoin-Core-Protokoll abgeleiteten Gabel, Litecoin, basierte. Das Team befürwortete die Tatsache, dass Litecoin und Luckycoin Scrypt anstelle von SHA-256 verwenden, das Bitcoin für seinen Abbaumechanismus verwendet, wodurch die Wettbewerbsfähigkeit im Dogecoin-Mining verringert wird.

Nach der Entwicklung wurde Dogecoin freigegeben und am 6. Dezember 2013 offiziell herausgegeben. Weniger als drei Wochen später stieß das Team jedoch auf ein Cybersicherheitsproblem, als eine beträchtliche Anzahl von Dogecoin-Einheiten aus der Dogewallet, der Online-Wallet mit Kryptowährung, gestohlen wurde. Dies löste negative Nachrichten über die Sicherheit von Dogecoin und die Zuverlässigkeit des Netzwerks aus. Zu dieser Zeit war Dogecoin aufgrund des Cyber-Diebstahls im negativen Sinne das meistgenannte Schlüsselwort auf Twitter. Die Dogecoin-Gemeinschaft schaffte es bald, genügend DOGE-Einheiten aufzustellen, um die Verluste, die die DOGE-Benutzer erlitten, zu decken. Zwei Jahre später, 2015, kündigte einer der Gründer und Initiator des Projekts, Jackson Palmer, an, dass er sich ohne Angabe von Gründen für längere Zeit aus der Gemeinschaft zurückziehen werde. Im Januar 2014, fast ein Jahr vor Palmers Entscheidung, die DOGE-Gemeinschaft zu verlassen, überstieg das Handelsvolumen von Dogecoin kurzzeitig das kombinierte Handelsvolumen von BTC und anderen Kryptowährungen.

Dogecoin: Protokolle und Technologie

Die Dogecoin geht auf eine Idee von Billy Marcus zurück und basiert auf der Luckycoin-Kryptowährung, während die Luckycoin entwickelt wurde und auf der Idee der Litecoin basiert. Litecoin ist schneller als Bitcoin, was die Transaktionsgeschwindigkeit und die Blockerzeugungszeit betreffen. Sie war auch der erste Altcoin und wurde von der ursprünglichen Abspaltung von Bitcoin, der ersten Kryptowährung, abgeleitet. Außerdem verwendet Litecoin Scrypt anstelle von SHA-256 für seinen Mining-Algorithmus. Da Luckycoin auf Litecoin basierte und Dogecoin auf der Grundlage, der in der Architektur von Luckycoin verwendeten Protokolle entwickelt wurde, verwendet auch Dogecoin Scrypt.

Der Einsatz von Scrypt ermöglicht eine geringere Wettbewerbsfähigkeit im Mining, was bedeutet, dass ASICs nicht in das Netzwerk der Miner aufgenommen werden können. Neue DOGE-Einheiten werden immer dann erstellt, wenn ein neuer Block erzeugt wird, während die Miner daran arbeiten, das Netzwerk zu sichern und durch die Lösung mathematischer Gleichungen mit Hilfe von Rechenleistung effizient zu gestalten. Im Gegensatz zu Litecoin beispielsweise hat Dogecoin einen unendlichen Vorrat, mit einer Belohnung von 10.000 DOGE-Einheiten für jeden neuen Block. Das von Dogecoin verwendete Protokoll ist Proof-of-Work, das das gleiche ist wie Bitcoin und andere oben erwähnte Krypto-Derivate. Die Blockerzeugungszeit von Litecoin beträgt 2,5 Minuten, während Dogecoin eine Minute benötigt, um einen neuen Block im Netzwerk zu erstellen, was bedeutet, dass Mikro-Transaktionen effizienter und damit weitaus kostengünstiger sind. Auf dem Höhepunkt seines Marktwertes im Dezember 2017 stand Dogecoin auf der Liste der Top 10 bis 20 Kryptowährungen mit einer Marktobergrenze von 2 Milliarden Dollar. Wie Analysten jedoch festgestellt haben, wurde dieser Wert nicht aufgrund einer perfekten Technologie oder einer neuen Krypto-Innovation erreicht, sondern eher durch den Hype und den Aufwärtspfad von Bitcoin getrieben.

Dogecoin (DOGE) Wallets

Die Dogecoin ist ein immaterieller Vermögenswert, genau wie andere Krypto-Währungen und Altcoins, was bedeutet, dass Sie Ihre Dogecoin in einer digitalen Wallet aufbewahren müssen. Es gibt verschiedene Arten von digitalen Wallets, aus denen DOGE-Inhaber wählen können, einschließlich Hardware- und Software-Wallets. Die am meisten empfohlene Wallet für DOGE ist eindeutig die Ledger Nano X-Hardware-Wallet, die besonders praktisch für langfristige Besitzer ist, die mehr DOGE-Einheiten zu versorgen haben. Ledger Nano S ist ein weiteres Modell der Hardware-Wallet, das DOGE unterstützt. Für Benutzer, die mobile Wallets bevorzugen, gehören Coinomi und Exodus zu den beliebtesten Optionen für die Aufbewahrung von DOGE. Für Desktop-Benutzer gehören Exodus und Dogecoin Wallet zu den sichersten Optionen. Einige Desktop- und mobile Wallets können synchronisiert werden. Benutzer können ihre DOGE-Gelder auch in einer Web-Wallet wie My Dogechain.info aufbewahren. Paper Wallets sind die technologisch am wenigsten fortgeschrittenen Wallets, aber sie sind eine großartige Alternative, um Ihr Geld vor Hackern zu schützen.

Dogecoin Community

Dogecoin hat eine spezifische Anwenderbasis mit einem starken Maß an Emotionen, die durch die Unterstützung seiner Gemeinschaft in das Projekt eingewoben werden, worauf die Dogecoin-Entwickler offenbar stolz sind. Ausgehend von der Art und Weise, wie das Projekt initiiert und schließlich gestartet wurde, scheint es auch, dass das Team nie die Absicht hatte, mit Bitcoin zu konkurrieren, sondern vielmehr schnelle Mikro-Transaktionen und eine alternative Form der Internet-Währung zu ermöglichen. Das scheint der Grund zu sein, warum Dogecoin-Fans mehr Pros als Contras sehen. Die Händler scheinen Dogecoin jedoch nicht ernst zu nehmen, was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass DOGE von einer Marktkapitalisierung von 2 Milliarden USD im Jahr 2017 auf knapp 300 Millionen USD gestiegen ist.

Der spätere Weggang eines der Gründer könnte auch das Vertrauen der Investoren in Dogecoin erschüttert haben, was wiederum den Rückgang der Marktkapitalisierung von 2 Milliarden USD auf fast 300 Millionen USD erklären würde, obwohl der gesamte Markt im November 2019 einen Einbruch erlitt. Gegenwärtig hat das Dogecoin-Entwicklerteam keine Lösungen für eine erhöhte Skalierbarkeit oder andere Verbesserungen vorgeschlagen, die zur allgemeinen Entwicklung von Blockchain basierter Umgebungen beitragen könnten. Ihre Rolle auf dem Markt ist bescheiden, ebenso wie ihre technischen Ziele, die von einigen Investoren als negativ angesehen werden könnten.

Sie haben noch kein Konto?

Jetzt registrieren und mit dem Handeln Ihrer Lieblingskryptowährung beginnen.

Ihr kostenloses Konto erstellen
English
Deutsch
Italiano
Français
Español
Nederlands
Polski
Svenska
Português
Türkçe